Rituale erleichtern das Loslassen - Raus aus dem Hamsterrad

Rituale erleichtern das Loslassen

Ich weiss…. es ist nicht einfach alte Strukturen und Denkmuster zu verlassen und unser Umfeld tut ja alles dafür, dass wir in diesen Strukturen hängen bleiben.

Es gibt jedoch Tricks, die es dir erleichtern raus aus dem Hamsterrad zu kommen und ein Trick sind z.B. ganz bewusste Rituale.

Es gibt sicher Gegenstände die für dich dein Leben im Hamsterrad verkörpern aber eventuell fällt dir auf Anhieb gar nicht ein, was das sein könnte. Deshalb lass dir Zeit und überlege in Ruhe, ich bin sicher dir wird einiges einfallen. Bei mir waren es z.B. meine Anzüge, mein Wecker, die Armbanduhr und meine Business-Schuhe. Diese Gegenstände habe ich täglich in Ritualen „beerdigt“, d.h. wenn ich abends von der Arbeit gekommen bin habe ich Anzug und Schuhe ausgezogen schön auf den Bügel gehängt bzw. in den Schuhschrank gestellt und mir immer wieder vorgesagt: „Dich brauche ich nicht mehr lange“ Da mir meine Zeit so wichtig ist habe ich ungefähr 2 Jahre vor meinem endgültigen Schritt der Kündigung meine Armbanduhr genommen und ihr in der Vitrine einen schönen Ruheplatz gesucht. Von diesem Zeitpunkt an, habe ich ohne Armbanduhr, also quasi zeitlos gelebt.

Die Anzüge und Schuhe konnte ich natürlich erst endgültig loslassen nachdem ich meine Entscheidung auch in die Tat umgesetzt hatte:

Mir haben diese Rituale geholfen und ich bin sicher etwas Ähnliches wird auch dir helfen, raus aus dem Hamsterrad zu kommen, wenn es regelmäßig wiederholst.

In meinem nächsten Betrag erzähle ich dir von dem kleinen Pflänzchen Namens Freiheit.

Bis bald,

Wolfgang

p.s.:Nicht jede/r muß raus aus dem Hamsterrad 😉

Hinterlasse einen Kommentar